die späte stunde im büro fragt nach dem sinn
lässt gedanken schweifen

meine stimmung
wie das schwarz über dem fluss
unsichtig

halte mich fest an worten
in denen ich halt vermute

so gebäre ich sätze
als brücke für meine hoffnung
über die ich mich später begebe

allein

mit dir zusammen

mit euch zusammen

nicht mehr allein

Herbert Beesten