Ich bin jetzt bei der Antifa. Das heißt Antifaschistische Aktion und bedeutet, dass man Nazis doof findet. Deshalb zieht man sich schwarze Klamotten an, um nicht erkannt zu werden, und macht sich dann bunte Buttons dran, damit die Leute auch erkennen, dass man von der Antifa ist und Nazis doof findet. Die gehen z.B. manchmal zusammen spazieren, obwohl die keiner mag, aber das ist nicht verboten, weil die früher auch schon spazieren gegangen sind, und darum darf heute jeder spazieren gehen, auch die Nazis, damit die Nazis nie wieder spazieren gehen. Deshalb setzen wir uns auch manchmal zusammen auf die Straße, wenn man überall spazieren gehen darf, darf man sich auch überall hinsetzen, das ist so ein bisschen das Motto von der Antifa. Am liebsten setzen wir uns natürlich dahin, woher die Nazis spazieren gehen, denn wir finden, der beste Weg zu verhindern, dass die Nazis spazieren gehen, ist nicht, sie spazieren gehen zu lassen, sondern sie daran zu hindern.
Die Polizei sagt aber, dass wir uns nicht da hinsetzen dürfen, weil die Nazis zuerst gesagt haben, dass sie da spazieren gehen wollen. Wenn wir uns mal irgendwo hinsetzen würden, dürften die Nazis da ja auch nicht spazieren gehen. Wenn die Nazis da aber nicht spazieren gehen wollen, wollen wir uns da auch garnicht hinsetzen.
Das Problem ist, dass wir uns oft garnicht da hinsetzen können, wo die Nazis spazieren gehen, weil die Polizei da schon rumsteht. Die Polizei sagt, wenn wir uns hinsetzen dürfen und die Nazis spazieren gehen dürfen, dann darf die auch rumstehen, und dann darf da auch niemand spazieren gehen oder sich da hinsetzen. Das stimmt aber nicht, denn die Polizei steht da ja nur rum, um uns zu ärgern. Die Polizei sagt, dass wir uns ja auch nur da hinsetzen, um die Nazis zu ärgern, das sei ja das gleiche, aber das stimmt auch nicht, schließlich sind die Nazis ja doof.
Wenn die Nazis mal wieder spazieren gehen und die Polizei da rumsteht, wo wir uns hinsetzen wollten, dann werfen wir manchmal mit Steinen. Das machen wir, weil wir radikale Autonome sind. Dann läuft uns die Polizei hinterher und will uns verprügeln, weil das ja gefährlich ist, mit Steinen zu werfen, und wir laufen weg und schmeißen dabei vielleicht noch was um oder zünden was an. Dadurch hören die Nazis zwar nicht auf, spazieren zu gehen, und zum Nachdenken darüber, ob das so richtig ist, was die tun, bringt die das auch nicht, aber wir finden das immer noch besser als garnichts zu tun, außerdem macht man das halt so, als radikaler Autonomer von der Antifa.

Jan Kai Goldberg